HCFFAm 3. Oktober 2019 startet in den USA das "Hispanic Culture Film Festival" (HCFF). Die Mission dieses Ereignisses ist es, "die Kulturen der 21 hispanischen Nationen zu feiern". Nach Angaben der Organisation haben mehr als hundert Filme ihre Bewerbung um die Teilnahme am Festival eingereicht. Unter ihnen wurden nur fünfzig Titel für den Wettbewerb ausgewählt: „Garabandal, Gott allein weiß es“ ist einer der ausgewählten Spielfilme.

Die erste Ausgabe des Hispanic Culture Film Festivals fand im vergangenen Jahr statt und versammelte eine Reihe von Regisseuren, Produzenten, Schauspielern und Prominenten. Der Ort, der für das Treffen gewählt wurde, war kein Zufall: Die Stadt San Agustin (Florida, USA) ist die erste und älteste Stadt Nordamerikas, die von einem Spanier gegründet wurde. In der Tat wurde dort die erste Messe der Vereinigten Staaten von Amerika gefeiert. Und die Organisatoren des Wettbewerbs wollten sich nicht nur Filme zeigen, die die Kultur der hispanischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten ausdrücken und feiern, sondern sich daran erinnern, dass die nahegelegene Stadt Jacksonville genau Amerikas erstes Hollywood war. In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts zog Jacksonville mehr als 30 Filmstudios an, darunter Metro Pictures, die später zum Hollywood-Giganten wurden.

Das Hispanic Culture Film Festival wird am 6. Oktober mit der Preisverleihung ihren Höhepunkt finden, die die besten Produzenten wieder anziehen wird. Das Hispanic Culture Film Festival schafft ein einzigartiges Bildungserlebnis für das gesamte Publikum und bietet nicht nur Kino, sondern auch Gastronomie, Kunst, Folklore, Tanz, Musik und Konferenzzyklen an. Die Organisatoren hoffen, dass das Festival von Jahr zu Jahr wächst und zu einem Klassiker des hispanischen Kinos in den Vereinigten Staaten wird.

Weitere Informationen auf der offiziellen Website.

HCFF 4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok