Über uns

Möchtest du mithelfen?

Als der Vorschlag formuliert wurde, schien die Idee kompletter Wahnsinn. Wir hatten nicht im Sinne, in die Fußstapfen der bereits bestehenden Dokumentarfilme über die Erscheinungen der Gottesmutter in Garabandal zu treten. Wir wollten einen Spielfilm drehen, der in den Kinos auf der ganzen Welt gezeigt werden sollte. Nun gut: Dieser Wahnsinn ist wahr geworden und „Garabandal, Gott allein weiß es“ haben bereits 130.000 Zuschauer in Spanien, Mexiko, Ecuador und Puerto Rico gesehen.

Dieses Projekt wurde ohne irgendeine Art Budget oder sonstigen wirtschaftlichen Interessen ins Leben gerufen. Das einzige Ziel war – und ist noch immer – die angeblichen Erscheinungen der Jungfrau in San Sebastián de Garabandal (Kantabrien, Spanien) bekannt zu geben und die Kirche zu einer gründlichen, vorurteilsfreien Untersuchung der Ereignisse zu bewegen.

Aber, um die Botschaften der Gottesmutter und ihren Aufruf zur Umkehrung in die ganze Welt zu tragen, benötigen wir eure Hilfe. Der Filmbetreib ist defizitär und wird größtenteils durch öffentliche Zuschüsse finanziert. Alle Schauspieler und technischen Mitarbeiter des Films haben als Freiwillige mitgewirkt. Der Vertrieb des Films wird ebenfalls durch Freiwillige vorangebracht. Es gibt aber leider in diesem ganzen Prozess Vieles, was trotzdem viele Kosten verursacht: Steuern, Gebühren, Werbung, Übersetzungen des Films in andere Sprachen, Synchronisationen, Kino. Im Februar wollen wir den Film in Kanada, USA, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Dominikanische Republik, Kolumbien, Peru, Chile, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Bolivien, Brasilien, Portugal und Irland in die Kinos bringen.

Zudem wird der Film gerade ins Französische, Italienische, Deutsche, Polnische, Slowakische und Rumänische übersetzt.

Möchtes Du mit einer Spende dazu beitragen, die Botschaften der Hl. María von Garabandal zu verbreiten?

Mögen Gott und Unsere Liebe Frau Euch eure Großzügigkeit vergelten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok